Body
Stage
Content
Main

Haus K3 reiht sich in eine Kette von gleichartigen Einfamilienhäusern in Stuttgart - Sonnenberg ein. Die Volumetrie des Neubaus mit seinem Satteldach war baurechtlich vorgeschrieben und verankert das Haus in seinem gewachsenen, städtebaulichen Kontext. Ein einheitliches Fassadenmaterial, welches sich im Dach fortsetzt, lässt einen monolithischen Baukörper entstehen, der die Volumetrie stärkt und dem Neubau seine Besonderheit verleiht. Die Fassade aus Eternitplatten in einem gebrochenen Weißton kennzeichnet darüber hinaus die Neuartigkeit dieses Bausteins entlang der Wohnstrasse.

Zur Strasse hin dominiert eine großformatige Spitzgaube die Dachfläche, welche im Innenraum als zentrales Belichtungselement des sich nach oben öffnenden Treppenraumes fungiert. Der großzügige und helle Treppenraum macht das Haus in seiner vollen vertikalen Dimension erlebbar. Zum Garten hin spiegelt die Fassade den inneren Aufbau der Geschosse des Einfamilienhauses für eine sechsköpfige Familie wider. Im Erdgeschoß öffnen großformatige Schiebetüren den gemeinschaftlichen Wohn- und Essbereich sowie die Küche zur Gartenterrasse hin, im Obergeschoß erhalten die vier Kinderzimmer jeweils französische Fenster und im Dachgeschoß öffnet sich der elterliche Schlaf- und Badbereich über Schiebetüren zur längs eingeschnittenen Dachterrasse. Im Untergeschoß wurde unterhalb der Gartenterrasse ein lineares Schwimmbad integriert, welches an den Stirnseiten jeweils über Oberlichter belichtet wird.

  • Bauherr: Privat
  • Fotografie: David Franck
  • Ihr Browser ist veraltet! Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.

    → Den Browser jetzt aktualisieren