Body
Stage
Content
Main

Für die neuen Büroräume der Werbeagentur Jung von Matt am Neckar wurden im ehemaligen Arbeitsamt in Stuttgart zwei Etagen auf einer Gesamtfläche von 2000 qm umgebaut. Unter Wahrung der bestehenden Grundstruktur des Gebäudes wurden die alten Bürozellen modernisiert, sowie etliche neue Büroflächen mit gläsernen Raumtrennungen geschaffen. Erhalten werden konnte die charakteristische, mit Solnhofer Steinplatten verkleidete, Flurwand sowie die alten Holztüren in ihren Stahlzargen. Eine großzügige Tribünen- und Treppenlandschaft im Kopfteil des Gebäudes verbindet beide Ebenen und dient der Agentur als zentrales Forum, in dem Veranstaltungen, Präsentationen, Pausen, Besprechungen sowie die wöchentliche Montagsrunde für alle Mitarbeiter stattfinden können. Der durchgängig homogene Bodenbelag der Agentur aus einem warmgrauen Kautschuk zieht sich gleichfalls über die Tribüne und Treppe und stärkt die räumliche Zusammengehörigkeit der beiden Etagen. Umrahmt wird das Forum von hölzernen Wänden aus Birken-Multiplexplatten, die auch das Firmenlogo, ein stilisiertes trojanisches Pferd, eingebrannt haben. Im Mittelteil des 110 m langen Gebäudes wurden im Rhythmus der runden Bestandsstützen 4 hölzerne Denkzellen eingebaut. Zum Teil zum Sitzen, zum Teil zum Stehen, sind diese innen ganzheitlich in einem Naturfilz ausgeschlagen und bieten den Mitarbeitern Rückzugsorte zum Nachdenken und Diskutieren. Im Cafeteriabereich im unteren Geschoss lädt ein 9 m langer hölzerner Tisch mit Bänken unter einer eben so langen Filzleuchte zu gemeinsamen Pausen und Gesprächen ein. Die neue Arbeitswelt von Jung von Matt am Neckar lebt von der dominanten alten Gebäudestruktur, welche durch gezielte Eingriffe räumlich immer wieder neu erlebbar wird.

  • Beispielhaftes Bauen in Stuttgart 2007 - 2011 2012
  • Bauherr: Werbeagentur Jung von Matt / Neckar
  • Fotografie: David Franck
  • Ihr Browser ist veraltet! Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.

    → Den Browser jetzt aktualisieren