Body
Stage
Content
Main

Die Wohnbebauung an der Ecke Weimarstrasse / Ludwigstrasse im Stuttgarter Westen positioniert sich als neuer, selbsbewußter Baustein im Stadtgefüge. Ein markantes Eckgebäude stärkt den gewachsenen Blockrand und zwei, zueinander versetzt angeordnete, Innenhofgebäude entlang eines Wohnangers schaffen eine neue Blockmitte. Die 3 Baukörper beinhalten 54 Eigentumswohnungen unterschiedlichster Größe, eine Gewerbeeinheit, die mittlerweile eine Kindergrippe aufnimmt, und sind über eine 2-geschossige Tiefgarage miteinander verbunden. Sämtliche Eingangsbereiche der Wohnhäuser sind als großzügige Lobby ausgebildet. Die Sockelzone entlang der Weimarstrasse verjüngt sich rhythmisch und definiert die leicht zurückliegenden Eingänge der Treppenhäuser. Ein gemeinsamer Wohnanger, über den die beiden Hofgebäude erschlossen werden, bildet die halböffentliche Mitte der Anlage. Die Blockrandbebauung findet ihre Analogie in den Gründerzeithäusern der Nachbarblöcke und thematisiert dies in der Dreiteiligkeit der Fassade, der Materialität und dem Farbkonzept. Die Baukörper wurden als Massivbauten mit einem hochwertigen Einsteinmauerwerk und einem sandfarbenem Feinputz ausgeführt. Die Sockelzone mit den Hauseingängen besteht aus dunkelbraun eingefärbten, strukturierten Betonfertigteilen und nimmt den Höhenversatz entlang der Weimarstrasse auf. Zur Hofseite hin erzeugen durchgehende und zueinander versetzte Bänder aus Sichtbeton-Balkonplatten unterschiedlicher Tiefe ein differenziertes Spiel aus Licht und Schatten. Durchgehende metallische Geländer mit gelaserter Perforation prägen das einheitliche Fassadenbild. Sämtliche Treppengeländer wurden identisch ausgeführt und tragen so ebenfalls zur Homogenität der Wohnanlage bei, die sich durch die Zurückhaltung in Material, Farbe und Formensprache auszeichnen soll und die Zusammengehörigkeit der Bewohner stärken soll. Die neue Wohnbebauung versucht, im städtischen Kontext eine eigene Identität zu entwicklen und einen zeitgenössischen Beitrag zum modernen, urbanen Wohnen darzustellen.

Anerkennung Immobilien Award 2011
Nominierung ecola putz award 2012
Auszeichnung Hugo-Häring-Preis 2014

  • Anerkennung Immobilien Award 2011
  • Nominierung Ecola Putz Award 2012
  • Auszeichnung Hugo-Häring-Preis 2014
  • Bauherr: LBBW Immobilien Development GmbH
  • Fotografie: David Franck
  • Ihr Browser ist veraltet! Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.

    → Den Browser jetzt aktualisieren